Rivière, Auguste Louis Jean-Baptiste de



Name: Rivière, Auguste Louis Jean-Baptiste de
Namensansetzungen: Rivière Auguste Louis Jean-Baptiste de
Lebensdaten: vermutlich 1763 - 1806
Geburtsort: Dresden, Deutschland
Todesort: Paris, Frankreich
Beruf:


1774 bis 1778 besuchte de Rivière die Kunstakademie in Dresden, ab 1778 war er an der »Académie Royale« in Paris, vermutlich als Schüler des Historienmalers Joseph Benoît Suvée (1743-1807). Aufgrund der politischen Situation in Frankreich ging er 1792 nach Turin und zog gemeinsam mit der Malerin Elisabeth Vigée-Lebrun (1755-1842) durch Europa. Häufig fertigte er Kopien und Miniaturen nach Porträts der Vigée-Lebrun an. 1801 kehrte er allein nach Paris zurück und war als Gesandter des Kurfürstentums Hessen in Paris und weiterhin als Maler tätig.

Meusel 2, Bd. 2, 1809, S. 224; Thieme/Becker, Bd. 28, 1934, S. 397f.; Baillio 2003, S. 86-89, Nr. 26.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum