Ruhende Herde am Flussufer in südlicher Landschaft



Ruhende Herde am Flussufer in südlicher Landschaft


Inventar Nr.: GK 901 (1875/1268)
Bezeichnung: Ruhende Herde am Flussufer in südlicher Landschaft
Künstler: Philippe Jacques d. J. Loutherbourg (1740 - 1812)
Datierung: 1760er Jahre
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 57 x 71,4 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1928 von Johanna Kaul, Dresden

1925 Auktionshaus Dorotheum, Wien

Beschriftungen: Beschriftung: verso auf Leinwand und Keilrahmen: Bundesdenkmalamt Wien; rotes Siegel auf dem Keilrahmen


Katalogtext:
Die Landschaft folgt dem Typus einer Ideallandschaft südländischer Prägung, einer ländlich-friedvollen Welt, in der Menschen und Tiere harmonisch vereint sind. Unter leicht bewölktem Himmel, in dunstigem Sonnenlicht erstreckt sich eine Hügellandschaft mit einer Klosteranlage auf einer Anhöhe und mit einem Fluss, über den eine zerfallene Steinbrücke führt. Belebt wird die Szene durch Hirtenjungen mit ihrer Herde, darunter Rinder und Ziegen, ein Schaf und ein Esel, die sich in Begleitung ihres Hundes am felsigen Ufer des Flusses niedergelassen haben.
Die Hirtenidylle ist im Stil der holländischen Italianisten gestaltet. Auf der Auktion von 1925 im Wiener Dorotheum wurde sie als »in der Art des Francesco Zuccarelli« beschrieben, eines in Venedig und London tätigen Malers, der anmutige Schilderungen des einfachen Lebens zufriedener Bauern und Hirten gemalt hat. Seit 1958 wird das Gemälde Philippe Jacques Loutherbourg zugeschrieben. Das Sujet weidender Kühe in arkadisch-pastoralen Landschaften in Anlehnung an die holländische Landschaftsmalerei, insbesondere an Nicolas Berchem (1620-1683) und Philips Wouwerman (1619-1668), ist vor allem in Loutherbourghs Frühwerk in den Jahren zwischen 1763 und 1771 verbreitet, als er noch in Frankreich lebte und von Diderot glänzende Salonkritiken erhielt.


Literatur:
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 901, S. 89.
  • Heraeus, Stefanie [Bearb.]; Eissenhauer, Michael [Hrsg.]: Spätbarock und Klassizismus. Bestandskatalog der Gemälde in den Staatlichen Museen Kassel. Kassel [u.a.] 2003, Kat.Nr. 98, S. 119.
  • Rosenberg, Pierre: Gesamtverzeichnis Französische Gemälde des 17. und 18. Jahrhunderts in deutschen Sammlungen. Bonn/München 2005, S. 114.
  • Lange, Justus u. a.: Dialoge. Barocke Meisterwerke aus Darmstadt zu Gast in Kassel. Petersberg 2011, Kat.Nr. 67, S. 178.


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum