Chirurgus Kirchmeyer



Chirurgus Kirchmeyer


Inventar Nr.: AZ 1184
Bezeichnung: Chirurgus Kirchmeyer
Künstler: Andreas Range (1762 - 1835)
Datierung: 1813
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Leinwand
Maße: Umzug NG: 64,5 x 48,0 x 2,0 cm (Objektmaß)
64,8 x 47,8 cm (Bildmaß)
Provenienz:

seit ca. 1950 in städtischem Besitz nachgewiesen

Beschriftungen: Signatur: bez.: AR (ligiert) p./1813.


Katalogtext:
In der Rolle des Gelehrten, mit Blick zum Betrachter und leichter Körperwendung nach rechts, posiert der in der Residenzstadt Kassel ansässige »General Chirurgus« Otto Christian Philipp Kirchmeyer (1770-1817) als Halbfigur vor einem dunkelgrünen Vorhang und einem Bücherregal. Der Arzt, der im landgräflichen Militär als »Oberchirurgus« gedient hatte, trägt einen schwarzen geschlossenen Rock, unter dem ein weißes Jabothemd und eine weiße Halsbinde hervorschauen, und modisch in die Stirn gekämmtes Haar. Verweist das Licht, das – wie häufig in Gelehrtenbildnissen – von links oben auf die Stirn fällt, auf das Zentrum geistiger Arbeit, so geben die Bücher und der Totenschädel Aufschluss über den Beruf des Dargestellten. In der oberen Reihe des Regals stehen drei Lederbände mit der Aufschrift »Loder anatomi«. In der Reihe darunter finden sich mehrere Folianten von »August Gottlieb Richter’s Anfangsgründe der Wundarzneykunst«, die in sechs Bänden zwischen 1782 und 1799 in Göttingen erschienen war.

Kurfürstlich Hessen-Casselischer Staats- und Adresskalender, 1814, Militär-, Civil- und Hofstaat, S. 139; Thiele 1986, Bd. 11, S. 152.



Letzte Aktualisierung: 13.01.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum