Ludwig Friedrich II. Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt



Ludwig Friedrich II. Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt


Inventar Nr.: 1875/1585
Bezeichnung: Ludwig Friedrich II. Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt
Künstler: Johann Heinrich Schröder (1757 - 1812)
Datierung: um 1800
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Pergament
Maße: Umzug NG: 43,0 x 38,0 x 2,8 cm (Objektmaß)
30,5 x 25,5 cm (ovaler Spiegel) (Bildmaß)
Provenienz:

alter Bestand, Erwerbungsdatum unbekannt


Katalogtext:
In ovalem, kleinem Bildformat, wie es Schröder zumeist verwendete, erscheint Ludwig Friedrich II. Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt (1767-1807) als Halbfigur nach links gewandt, mit über dem Bauch verschränkten Armen. Mit dem blauen Rock mit roter Rabatte und Goldknöpfen und dem Hemd mit der breiten schwarzen Binde gibt sich der Erbprinz nach englischem Vorbild betont schlicht, ohne Orden und militärische Abzeichen. In Anlehnung an die englische Porträtmalerei posiert er vor freiem Himmel und einer vom linken Bildrand überschnittenen grauvioletten Säule mit Blattwerk. Ähnlich wie im Porträt der Wilhelmine Prinzessin von Preußen (1875/1586) sind auch hier gedämpfte Grautöne vorherrschend.
Die Identifizierung des Dargestellten geht auf den Vergleich mit einem etwa zur selben Zeit entstandenen Pastellbildnis in Schloss Großkochberg bei Weimar zurück, das den Fürsten in etwa derselben Pose wiedergibt (Spangenberg 1995, Nr. 240). Ludwig Friedrich von Schwarzburg-Rudolstadt, Sohn des Friedrich Carl von Schwarzburg-Rudolstadt und der Auguste Herzogin von Sachsen-Gotha, war seit April 1793 Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt. 1791 hatte er Caroline Ulrike Luise von Hessen-Homburg geheiratet.

Knetsch 1928, S. 403, Nr. 56 (nur biograph. Angaben); Spangenberg 1995, S. 55, Nr. 241.



Letzte Aktualisierung: 11.09.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum