Damenbildnis



Damenbildnis


Inventar Nr.: 1875/1653
Bezeichnung: Damenbildnis
Künstler: Johann Heinrich d. Ä. Tischbein (1722 - 1789)
Datierung: um 1765/1770
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Pergament
Maße: 21,3 x 16,6 cm (Bildmaß)
Umzug NG: 33,5 x 28,7 x 3,7 cm (Objektmaß)
Provenienz:

alter Bestand, Erwerbungsdatum unbekannt


Katalogtext:
Im Typus der gebildeten Leserin sitzt die ältere Dame in einem Innenraum vor einer hell getäfelten Wand an einem Tisch, den Oberkörper leicht nach rechts gedreht, und blickt in Richtung des Betrachters. Sie trägt ein blaues Kleid mit gleichfarbiger Miederschleife und halblangen Ärmeln mit weißen Spitzenmanschetten, darüber eine Mantille aus schwarzer Spitze. Der zeitgenössischen Mode entsprechend, liegt um den Hals ein langes, schmales, schwarzes Band und auf dem grau gepuderten Haar ist der Ansatz einer schwarzen Haube zu erkennen.
Wann und in wessen Auftrag Tischbein d. Ä. das Pastellbildnis malte, ist nicht überliefert. Gewisse physiognomische Übereinstimmungen lassen sich in dem Porträt einer älteren Dame erkennen, das er in schwarzer Kreide und Rötel ausführte und mit »Prinztes Soubise gezeiche(t) von J. H. Tischbein 1773« signierte (MHK, Graphische Sammlung, Inv. Nr. GS 4550). Anna Viktoria de Soubise (1727-1792), geb. Prinzessin von Hessen-Rotenburg, war die Frau des französischen Kommandeurs Charles de Rohan, Prince de Soubise et d'Epinoy, der Kassel während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) besetzte und der sich ab 1757 in der Residenzstadt aufhielt.

Knetsch 1928, S. 275, Nr. 39 (biograph. Angaben zu Prinzessin Soubise); AK Kassel 1989, S. 194, Nr. 73; Flohr 1997, S. 288, P 3.



Letzte Aktualisierung: 11.09.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum