(ohne Abbildung)


Ein Herr von Rohden


Inventar Nr.: AZ 1982/3
Bezeichnung: Ein Herr von Rohden
Künstler: Johann Heinrich d. Ä. Tischbein (1722 - 1789), Schule
Datierung: um 1785/1790
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Leinwand
Maße: Umzug NG: 57,0 x 48,5 x 4,0 cm (Objektmaß)
53,5 x 43,7 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1982 von Gisela Hauptmann, Kassel, einer Nachfahrin der Familie von Rohden

Beschriftungen: Beschriftung: verso (von fremder Hand): von Rohden


Katalogtext:
Zu dem Brustbild des Mannes mit weiß gepuderter Allongeperücke, grauem Rock, blauer Weste und weißem Jabot gibt es ein Gegenstück mit dem Porträt der Ehefrau (AZ 1982/4), das aufgrund des Kleidungsstils um 1785/90 entstanden sein dürfte. Laut einer alten Aufschrift soll es sich um Mitglieder der Familie von Rohden handeln, möglicherweise um die Eltern des Moritz von Rohden, so dass hier Cornelius von Rohden dargestellt wäre. Die gemalte Steinrahmung der Porträts ist recht ähnlich gestaltet wie in den Pendantbildnissen von Moritz und Susette von Rohden (AZ 1982/5, AZ 1982/6). Das vorliegende Porträt und sein Gegenstück sind im Format etwas größer als diese und im ovalen Bildausschnitt breiter, vor allem aber in der malerischen Qualität deutlich schwächer als die übrigen vier Bildnisse der Familie Kister/Rohden (AZ 1982/5-8), die allesamt von derselben Besitzerin, einer Nachfahrin der Familie von Rohden, stammen.



Letzte Aktualisierung: 06.07.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum